Section title text:  Our Spirit.

Marie Madeleine — die Begründung für ihre Heiligsprechung

Marie Madeleine: Tochter, Schwester, Gattin Witwe, Mutter. Grunderin, Ordenschwester.Marie Madeleine Victoire de Bengy
Wurde 1781 in Frankreich geboren. In ihren Jugendjahren erlebte sie die soziale Unrast, die auf die Revolution folgte. Sie heiratete 1804 Joseph de Bonnault d’Houët, aber bereits nach 10 Monaten war sie verwitwet. Ihr Kind wurde einen Monat nach Josephs Tod geboren. Als junge, alleinstehende Mutter war sie einem christlichen Leben verpflichtet. Sie umsorgte ihr Kind, zeigte sich als verantwortungsvolle Tochter und liebende Schwester mit einer starken sozialen Gesinnung. Marie Madeleine genoss auch das gesellschaftliche Leben und befasste sich ernsthaft mit der Wiederverheiratung. Aber tief in ihrem Innern spürte sie, dass sie zu etwas Anderem gerufen war und Schritt für Schritt folgte sie diesem Ruf. Maria Magdalena und die biblischen Frauengestalten beeinflussten sie dabei.

Die Worte mich dürstet die Jesus am Kreuz sprach, berührten Marie Madeleine zutiefst. Diese leidenschaftliche junge Frau, bekannt für ihre grosszügige Haltung, Lebensfreude und starken Willen wurde das, was sie genannt wurde, nämlich eine treue Gefährtin Jesu.  Gott selbst inspirierte sie 1820 zur Gründung einer Gemeinschaft apostolischer Schwestern, die nach dem Ideal von Ignatius leben und treue Gefährtinnen Jesu sein würden.  

 

Eine heilige Frau

Kurz nach Marie Madeleines Tod im Jahre 1858 sprachen die Leute von ihr als heilige Frau.  1878 wurde ihr Fall (Prozess der Heiligsprechung) Papst Leo XIII sehr empfohlen. Im Jahre 1916 unterschrieb Papst Benedikt XV die Kanonisierungseröffnung zur Heiligsprechung von Marie Madeleine und erklärte sie als Verehrungswürdige. Im November 1970 veröffentlichte Papst Paul VI das Dekret, das ihre Tugendhaftigkeit bestätigte. Dieses Dekret ist die offizielle Deklaration der Kirche, dass Marie Madeleine tatsächlich ein heiliges Leben führte.

Der nächste Schritt vor der Heiligsprechung ist die Seligsprechung. Um diese zu erreichen, sind Beweise nötig, dass durch die Fürsprache von Marie Madeleine etwas Überraschendes und Wunderbares stattgefunden hat, das durch natürliche oder wissenschaftliche Gesetze nicht erklärbar ist. Mit anderen Worten: Es werden Beweise benötigt, dass durch ihre Fürsprache ein Wunder geschah. Dies erscheint eine höchst anspruchsvolle Aufgabe. Ein Weg damit zu beginnen, ist von ihr alltägliche Gefälligkeiten zu erbitten.

Apple blossom.Marie Madeleine ist heute für uns eine Gefährtin, die mit uns und für uns betet und bereit ist, uns zu unterstützen. Bitte sie deshalb, für das mitzubeten was du benötigst.

 

Unsere Antwort heute

Wir, die heutigen Treuen Gefährtinnen Jesu, unsere FCJ-Laiengruppe, und etliche unserer Kolleginnen und Freundinnen sehnen sich nach dem Tag, an dem sie offiziell als Heilige anerkannt wird. Wir glauben, dass sie diese Anerkennung bekannter machen würde und ihr besonderer Beitrag an die Kirche leichter zugänglich wäre.

Aus diesem Grund haben wir in den letzten Jahren dieses Ziel verfolgt. Wir haben den Marie-Madeleine-Rundbrief eingeführt und andere Hilfsmittel, die ihre Geschichte als eine Frau für unsere Zeit verbreitet.

Des Weiteren haben wir neu einen Gesuchsteller (einen Freund in Rom, der dafür sorgt, dass alles unternommen wird, damit der Prozess vorankommt). Er heisst D. Riccardo Petroni und er kümmert sich um den Fall von Marie Madeleine in Rom. Auch ein Mitglied unserer Zentralleitung koordiniert die Bestrebungen innerhalb unserer Gemeinschaft, Marie Madeleine bekannt zu machen und Gebete zu ermutigen, die um Hilfe im Alltag bitten. Koordinatorinnen in jeder einzelnen Provinz der Gemeinschaft unterstützen sie dabei.

Wir laden dich ein, Marie Madeleine zu deiner Freundin zu machen und dich in deiner Not an sie zu wenden. Wir schlagen unten ein Gebet vor, das wir FCJ-Schwestern täglich beten, aber zögere nicht, mit ihr in deinen eigenen Worten zu reden. Solltest du besondere Anliegen haben, für die du gerne hättest, dass die FCJ-Schwestern mit dir zusammen beten würden, dann kontaktiere bitte das Generalsekretariat.

Selbstverständlich würden wir mit dir die Freude gerne teilen, wenn du Marie Madeleines Hilfe erfahren durftest. Bitte teile es uns per email oder per Post mit: The Secretary General, FCJ Generalate, Gumley House Convent, Twickenham Road, Isleworth, Middlesex ENGLAND TW7 6DN.

You are invited to join with FCJ Sisters and FCJ Companions in Mission as together we pray for healing using the prayer below. You can access a complete list of those for whom we are asked to pray by clicking here.

Photo of flowers.      Gebet f"ur Genesende

 

Gebetskarte zum Herunterladen, die viele der Informationen dieser Seite enthält.

Lasst uns unseren Herrn bitten, uns den Geist der Gemeinschaft Jesus zu geben.
          Es ist Gottes Wille, dass wir diesen Geist haben sollen,
                   denn er gab uns die Satzungen.     (Marie Madeleine)